Yoga – Im Jetzt

Unsere moderne Welt ist von vielfältigen Belastungen, denen Menschen heute ausgesetzt sind, gekennzeichnet. Schnelllebigkeit, wachsende Arbeitsbelastung, Überforderung, Zeit- und Termindruck, ungesunder Lebensstil (Bewegungsmangel, Ernährung, fehlende Ausgleichsmöglichkeiten zur Spannungsregulation und Erholungsphasen) sowie Unausgewogenheit in den Bereichen Beruf-Freizeit-Familie sind Symptome unserer Zeit, die unsere physische wie psychische Gesundheit deutlich beeinflussen.

Hinzu kommen viele beunruhigende Themen unserer Gesellschaft wie beispielsweise die Ungewissheit hinsichtlich der beruflichen und materiellen Zukunft und Sicherheit sowie Veränderungen im zwischenmenschlichen Beziehungs- und Kommunikationsverhalten und deren zur Entfremdung und Isolation führenden Auswirkungen. Trotz der vorhandenen Wahlmöglichkeiten und Freiräume für eine individuelle Lebensgestaltung nehmen Zerstreuungsmöglichkeiten und die Suche des Menschen nach Wohlergehen, Zufriedenheit und Sinnhaftigkeit zu.

Das Leiden an den Strukturen des Alltags und deren negative gesundheitlichen Auswirkungen sind oft der Grund für das Erwecken des Interesses am Konzept des Yoga. Yoga kann als gesundheitsförderndes Korrektiv den durch die Leistungsgesellschaft bedingten Stress- und Erschöpfungssyndromen und deren psychosomatischen Begleiterscheinungen entgegenwirken.

Die Yogapraxis fördert die Hinwendung des Menschen zu einer achtsameren Lebensweise, wodurch der Blick für grundsätzliche Fragestellungen nach den Entfaltungen unseres Menschseins geweitet wird. Es eröffnet sich die Chance, den Herausforderungen des modernen Lebens mit einem anderen Bewusstsein zu begegnen. Yoga gestaltet sich als ein individueller persönlichkeitsbildener Weg.

Menü