Yoga – Der Ursprung

Yoga ist eine aus Indien stammende, seit Jahrtausenden praktizierte Methode zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele und bedeutet so viel wie „Vereinigung“ oder „Integration“.

Die philosophischen Grundlagen des Yoga wurden vor allem von Patanjali im Yogasutra zusammengefasst, auch die Bhagavad Gita und die Upanishaden informieren über Yoga.

In der Philosophie des Yoga steckt die Essenz, bei einer ganzheitlichen Lebensführung anzukommen, die Gesundheit, Wohlbefinden und Erfüllung beinhaltet. Patanjali beschreibt in den Yogatexten einen 8-stufigen Übungsweg. Diese acht Glieder greifen eng ineinander, ergänzen und unterstützen sich gegenseitig und verhelfen, zu einer allumfassenden Sichtweise auf das eigene Leben zu gelangen. In dieser Lehre wird Yoga als eine Integration aller Aspekte der Persönlichkeit eines Menschen verstanden.

Oberstes Ziel ist “Samadhi“ – ein harmonisch ausgeglichener Zustand der Gesamtpersönlichkeit.

Menü